Vergangene ausstellung

Mehr Mies. 12. Krefelder Architekturtage
Modern Wohnen. Möbeldesign Und Wohnkultur
Kaiser Wilhelm Museum

Das Thema Wohnen war mit der Entwicklung des Neuen Bauens von Beginn an eng verbunden. Auch Ludwig Mies van der Rohe (1886 Aachen – 1969 Chicago), Architekt der Krefelder Häuser Lange und Esters (1927/1930), entwickelte seine Gebäude als Einheit von Architektur und Design. Seine modernistischen Interieurs mit verchromten Stahlrohrmöbeln hielten Einzug in das bürgerliche Heim und zählen heute zu den gefragten Klassikern der Moderne.

Die Publikation Modern wohnen. Möbeldesign und Wohnkultur der Moderne entstand im Rahmen des Forschungsprojektes Kommentiertes Werkverzeichnis der Möbel und Möbelentwürfe Ludwig Mies van der Rohes der Deutschen Forschungsgemeinschaft, das am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München realisiert wurde. Die dort dokumentierten neuen Forschungsergebnisse bilden die Folie für die 12. krefelder architekturtage. Mies van der Rohes Auffassung von Wohnkultur wird anhand seines Möbeldesigns und seiner Möbelproduktion vorgestellt und darüber hinaus im Kontext der Moderne betrachtet. Schließlich wird auch die Rolle von Designklassiker im heutigen Wohnraum thematisiert.

Die 12. krefelder architekturtage sind eine Kooperation mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

siehe auch