Commitment

Your commitment to the Kunstmuseen Krefeld

The origins of the Kunstmuseen Krefeld are owed to the initiative of a committed citizenry. The Kaiser Wilhelm Museum was founded by residents of the city and opened in 1896. Then as now, it is a venue for the presentation of contemporary art and current movements in the field of design. Together with Haus Esters and Haus Lange, it has a firm place in Germany’s museum landscape.

Art needs museums and museums need supporters—now more than ever. With your support for the Kunstmuseen Krefeld, you are continuing the tradition of civic commitment and assuming together with us responsibility for cultural life in Krefeld and its vicinity.

Photo: Thomas Lammertz
Photo: Thomas Lammertz

Become a partner

We offer companies various means of supporting the Kunstmuseen Krefeld; together with our partners, we can devise the perfect solution to meet your special requirements. You can find an overview of our funding areas.

Rainer Führes, Managing Director Canon Deutschland with Katia Baudin, Director Kunstmuseen Krefeld. Canon is the partner for phtography and media art of the Kunstmuseen Krefeld.
Photo: Kunstmuseen Krefeld
Rainer Führes, Managing Director Canon Deutschland with Katia Baudin, Director Kunstmuseen Krefeld. Canon is the partner for phtography and media art of the Kunstmuseen Krefeld. Photo: Kunstmuseen Krefeld
Andrea Hambloch, branch manager Sparda-Bank Krefeld, Katia Baudin, Director Kunstmuseen Krefeld, Volker Döhne und Ursula Wißborn, managing board of the Sparda-Bank West Foundation. The Sparda-Bank West Foundation is Partner of the Collection Satellites.
Andrea Hambloch, branch manager Sparda-Bank Krefeld, Katia Baudin, Director Kunstmuseen Krefeld, Volker Döhne und Ursula Wißborn, managing board of the Sparda-Bank West Foundation. The Sparda-Bank West Foundation is Partner of the Collection Satellites.

Friends of the Kunstmuseen Krefeld

Exhibitions of international importance, an active and varied accompanying program, educational events for diverse target groups and enlarging the collection—it would be impossible to undertake any or all of these tasks without the commitment of the Freunde der Kunstmuseen Krefeld. Since 1983, this circle of friends has provided both both inspiration and financial assistance to the Kunstmuseen Krefeld, enabling the realization of our initiatives and projects and thus extending the scope of all of our creative activities. As a friend of the Kunstmuseen Krefeld, you can be among the first to experience how art comes about in our galleries. Exclusive previews and guided tours bring you in direct contact with the artists and curators of the shows as well as with other kindred spirits. You can look forward to a host of varied conversations, individually tailored event formats and inspiring visits to our galleries—naturally admission is free.

Heinz und Marianne Ebers-Stiftung

Die allgemeine selbstständige Stiftung wurde 1997 durch Marianne Ebers (1919–1998) in Erinnerung an ihren Mann, den Krefelder Unternehmer Heinz Ebers (1906-1991), ins Leben gerufen. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der Kunstmuseen Krefeld durch die Erweiterung der Sammlung zu fördern.

Ausgehend von einem Stiftungskapital erwirbt die Heinz und Marianne Ebers-Stiftung in regelmäßigen zeitlichen Intervallen Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Video. In dem mittlerweile auf rund 80 Arbeiten angewachsenen Konvolut stehen sich amerikanische und europäische künstlerische Ansätze kontrapunktisch gegenüber: Arbeiten von John Wesley und Richard Allen Morris erweitern den Bestand der Kunstmuseen Krefeld an amerikanischen Werken um zwei markante Positionen. Ihnen antworten die deutschen Maler Anton Henning und Stefan Kürten mit ihren außergewöhnlichen Malereikonzepten. Fotoarbeiten von Stephen Shore und Christopher Williams bilden das Gegenüber zu dem fotografischen Ansatz von Thomas Ruff. Weiterhin bereicherte die Ebers-Stiftung die Sammlung der Kunstmuseen Krefeld um Arbeiten von Richard Artschwager, Marcel Broodthaers, Thierry de Cordier, Hubbard & Birchler, Bethan Huws, Paul McCarthy, Thomas Schütte und Franz West.

Die jüngsten Ankäufe wurden 2017 getätigt. Von dem Mies-van-der-Rohe-Stipendiaten und guatemaltekischen Künstler Naufus Ramírez-Figueroa wurde die Installation "Fettered Flamingos" erworben. Die Arbeiten sind eigens für seine Ausstellung im Haus Esters entstanden. Darüber hinaus erwarb die Stiftung die Film-Trilogie "Nada" der slowenischen Künstlerin Jasmina Cibic. Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland präsentierte die Künstlerin erstmals alle drei Filme in einer raumgreifenden Installation im Haus Esters. NADA untersucht drei Star-Architekten der Moderne und die Rolle, die Architektur in der Repräsentation von Nationen spielt. Der dritte Teil der Trilogie "Act III: The Exhibition" wurde vor Ort in Haus Lange und Haus Esters gedreht.

Vorstand

Ulrich Ebers, Vorsitzender
Katja Ebers, Stellvertretende Vorsitzende
Michaela Honnen-Traum
Katia Baudin

Kontakt

Heinz und Marianne Ebers-Stiftung
c/o Kunstmuseen Krefeld
Joseph-Beuys-Platz 1
47798 Krefeld
T +49 (0)2151 97558-0
kunstmuseen@krefeld.de

M.I.K.

Wir sind eine ehrenamtliche Gruppe, die die Arbeit der Kunstmuseen Krefeld seit 2006 unterstützt. Unser Ziel ist es, durch unseren Einsatz mehr Bürger*innen für unsere wunderbaren Museen zu interessieren und den Museen zu helfen, ihre Außenwirkung zu verstärken. Uns liegen die Belange der Kunstmuseen Krefeld sehr am Herzen. Wir engagieren uns.

Wo?
Im Kaiser Wilhelm Museum
In Haus Lange und Haus Esters

Wie?
Aufsicht und Hilfe bei Veranstaltungen der pädagogischen Abteilung und bei Eröffnungen
Einrichten von Versanddateien
Archivierung
Hilfe in der Museumsverwaltung
Hilfe bei der Außendarstellung der Museen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wann?
Je nach Terminkalender

In den anglo-amerikanischen Ländern ist dieses sogenannte „Volunteering“ schon lange eine feste Größe. Langsam fasst diese Tradition angesichts schwindender Etats auch in der Bundesrepublik Fuß - so auch in Krefeld.

Interessieren Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit? Herzlich willkommen.

Kontakt (schriftlich oder per E-Mail):
Kunstmuseen Krefeld
M I K
Joseph-Beuys-Platz 1
47798 Krefeld
T +49 2151 97558-111
kunstmuseen@krefeld.de

Members of the M.I.K., Photo: Volker Döhne
Members of the M.I.K., Photo: Volker Döhne