KunstImPuls
Daniel Spoerri: 3 Sprecher
Jannis Kounellis: Violine + Ballerina
Eintritt: Museumsticket
(mehr)
Kaiser Wilhelm Museum

KunstImPuls, 19.00 Uhr
Daniel Spoerri
Akteur:innen: Britta Weyers, Helmut Wenderoth, Karen Bentfeld

Tanz und Theater sind wichtige Bezugspunkte für Daniel Spoerri (geb. 1930), der in Paris 1960 die Neuen Realisten mitbegründet und darüber hinaus die Eat Art geprägt hat. Wie auf einer Bühne im Theater lesen drei Personen drei unterschiedliche Texte gleichzeitig vor. Fragen zur Kunst („Kann man Kunst essen?“), Aufforderungen, etwas zu tun („Singe!“) und ein Kochrezept werden im Vortrag zu einem absurden Sprachbrei. Die Körper der Performer:innen, die Worte im Raum und die eigenwillige Konstruktion der Arbeit machen das Autotheater zu einem Erlebnis, das Sehen, Hören und Teilhaben miteinander verbindet.

KunstImPuls, 20.00 Uhr
Jannis Kounellis
Partner: Niederrheinische Sinfoniker

Jannis Kounellis (1936 – 2017) zählt zu den wichtigsten Künstler:innen der Arte Povera in Italien. Bereits seit den 1960er Jahren gehören neben ‚armen‘ Materialien wie Erde oder Kohle auch Klang und Musikstücke zu den Werkstoffen seines Schaffens. Die Arbeit Senza Titolo – ohne Titel – besteht aus einem Gemälde, auf dem ein Ausschnitt der Partitur aus Igor Strawinskys La Pulcinella gemalt ist. Diese wenigen Noten werden von einem Violinisten beständig wiederholt. Eine Ballerina tanzt dazu immer gleiche Schritte. Bewegung und die kurze, immer wiederkehrende Melodie erweitern die visuelle Wahrnehmung des Gemäldes und verdeutlichen, dass es sich bei Senza Titolo um eine performative, in Raum und Zeit sich ausbreitende Soundarbeit handelt.