Dr. Susannah Cremer-Bermbach
/„… die totale Verzangsung auch einst Zangs-fremder Ideen/“. Ein erneuter Blick auf Herbert Zangs und seine künstlerische Entwicklung bis Mitte der 1970er Jahre
Kaiser Wilhelm Museum

Im Zentrum des vielseitigen heterogenen Werks des Krefelder Künstlers Herbert Zangs (1924 – 2003) stehen dessen Material-Verweißungen, deren Datierung um 1952/53 seit langem umstritten ist. Neue Recherchen diskutieren sie im Avantgarde-Kontext (Zero etc.) der frühen 1960 Jahre.