Forschung und Wissenschaft

Wissenschaft

Die wissenschaftliche Bearbeitung der Sammlung wie auch des umfangreichen Schriftarchivs zählt zu den Kernaufgaben des Museums. Regelmäßig werden zusammenhängende Konvolute, darunter auch Künstlernachlässe, im Rahmen von Forschungsprojekten und Ausstellungen aufgearbeitet. Kunsthistorische Forschung und öffentliche Vermittlung greifen hier eng ineinander.

Projekte (regelmäßig zu aktualisieren) -Peter Behrens -Adolf Höninghaus

Provenienzforschung

Provenienzforschung bezeichnet allgemein die Erforschung der Herkunft von kulturellen Gütern. Für die Kunstmuseen Krefeld ist die Untersuchung ihrer Sammlung von großer Bedeutung. Regelmäßig wird die Provenienz einzelner Werke erforscht

Projekte (regelmäßig zu aktualisieren)

Erstmalige grundlegende Bestandsprüfung der Malerei der Kunstmuseen Krefeld für die Zugangsjahre 1946 bis 1970

Zum ersten Mal nehmen die Kunstmuseen Krefeld mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Kulturgutverluste in einem zunächst einjährigen Projekt eine Bestandsprüfung ihrer Gemälde durch eine systematische Provenienzrecherche vor. Diese soll im Sinne der Washingtoner Erklärung von 1998 und insbesondere in Hinblick auf möglicherweise NS-verfolgungsbedingt entzogene Kunstwerke erfolgen. Das Projekt untersucht die Herkunft der Gemälde der Zugangsjahre 1946 bis 1970. In dieser Zeit gelangten zentrale Werke der Klassischen Moderne – größtenteils über den deutschen Kunsthandel – in die Sammlung. Durch die Recherchen soll eine möglichst lückenlose Provenienzkette zunächst in den Beständen der Malerei erzielt werden.