LichtLabor, Aufbau im Studio 2


LichtLabor, Installationsansicht

STUDIO 2

Ungewohnte Perspektiven bietet das Studio 2, die neue Plattform der Kunstvermittlung in der ersten Etage des Kaiser Wilhelm Museums. Im Studio 2 wechseln die Projekte parallel zu den Sammlungspräsentationen und Ausstellungen des Museums. Hier werden Sie selbst Akteur oder Akteurin.

RaumZeitPiraten. LichtLabor

Während der Sammlungspräsentation Das Abenteuer der Sammlung II gastiert im Studio 2 die Künstlergruppe RaumZeitPiraten: Im Gepäck haben die drei Künstler Tobias Daemgen, Jan Ehlen, Moritz Ellerich ihr partizipatives LichtLabor. Es handelt sich dabei um eine interaktive Lichtinstallation, die von den Besucher/innen als Ort für eigene Optik- und Projektionsexperimente genutzt werden kann. Diverse Laborstativmaterialien, Lichtquellen, Spiegel, Vergrößerungsgläser und optische Materialien bilden die Bestandteile eines Baukastensystems, mit dem die Museumsbesucher eine kollektive, raumgreifende Lichtinstallation entstehen lassen. Geeignetes Bildmaterial für das Lichtlabor sind alle transparenten und transluzenten Objekte, Folien, Pflanzenteile, Diapositive oder Spielzeuge. Die bestehende Materialsammlung kann frei für Projektionsexperimente und Versuchsaufbauten genutzt werden.